PDC Darts Las Vegas Tipp: Erneuter Coup von Mighty Mike?

bwin: 1,75 Quote

van Gerwen gewinnt den PDC Masters in Las Vegas

Die PDC ist auf ihrer Welttour in Las Vegas angekommen. Nach den Masters in Shanghai geht es nun in die Stadt der Sünde. Das Turnier im Reich der Mitte war ein voller Erfolg. Hohe Zuschauerzahlen und die Livestreams wurden fleißig besucht. Die PDC Masters sind in gewisser Weise Vorbereitungsturniere, für die anstehende Weltmeisterschaft am Ende des Jahres. Wenn wieder tausende Fans ins Ally Pally nach London pilgern, „Chasing the Sun“ angestimmt wird, wissen wieder alle, es ist Dart-WM. Doch nun zurück zu den PDC Masters. Was eigentlich vorher schon vielen klar war, ist nun auch Wirklichkeit geworden. Michael van Gerwen hat die Shanghai Masters gewonnen. Im Finale setze sich der Holländer gegen Dave Chrisnall durch. Was ein packendes Finale werden sollte, wurde schon von Beginn an zu einer wahren Machtdemonstration Mighty Mikes.

Mit 8:0 schickte er Chrisnall nach Hause. Vor dem Turnierbeginn war vielen klar, dass der Sieg nur über den Ersten der Weltrangliste gehen wird. Doch das dieses Finale dann doch so klar ausgeht, konnten auch die vielen Experten nicht vorhersagen. Michael van Gerwen war auch Teil des besten Duells dieses Turnier. Gegen die lebende Legende Phil „The Power“ Taylor musste der Holländer sein ganzes Können aufzeigen. Taylor hatte sich bereits einen 5:0 Vorsprung herausgespielt und war dicht davor, den Turnierfavoriten rauszuschmeißen. Doch MvG wäre nicht Mighty Mike, wenn ihn ein solcher Rückstand nicht nur noch mehr motivieren würde. Van Gerwen profitierte von einem vergebenen Matchdart Taylors und konnte somit noch mehr Selbstvertrauen tanken. Am Ende hieß es 8:7 für den Dominator dieser Sportart.

Players to watch bei den PDC Masters

Auch in diesem Jahr sind wieder ein paar absolute Spitzenspieler mit am Start. Hier verraten wir dir, wer realistische Chancen auf den Turniersieg hat.

Michael van Gerwen – Nächster Titel für Mighty Mike?

Es gibt zur Zeit einfach kein Turiner, welches Michael van Gerwen nicht gewinnen kann. Bei den Masters in Shanghai war es erneut der Holländer, der am Ende triumphierte. Viele Experten fragen sich allmählich, gibt es gegen einen Might Mike in dieser Form überhaupt einen passenden Gegner? Die Antwort auf diese Frage fällt wenig überraschend aus. Nein. Momentan ist gegen den Weltranglistenersten einfach kein Kraut gewachsen. Sieht es mal so aus, als würde MvG kurz vor dem Abgrund stehen, behält er immer die Ruhe und kommt dann noch stärker zurück. Das musste auch Phil Taylor am eigenen Leib erfahren. Für ihn war im Viertelfinale Schluss. Auch bei den kommenden Masters in Las Vegas wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder eine Menge 180´s geben, wenn Van Gerwen vor dem Bord steht. Die Fans würden sich ein bisschen mehr Spannung wünschen, doch in der aktuellen Form wird der Sieger bei den kommenden Masters in Las Vegas erneut Michael van Gerwen heißen.

Max Hopp – Erneute Chance sich auf großer Bühne zu beweisen

Mit Max Hopp hat das Turnier auch für deutsche Fans, noch mehr an Reiz gewonnen. Viele werden sich denke, endlich wieder ein deutscher dabei. Für den Maximiser ist die Teilnahme in Las Vegas die erste in seiner noch so jungen Karriere. Hopp darf aufgrund einer Wild Card mit nach Las Vegas fliegen. Große Chancen rechnet sich der 21 Jährige nicht wirklich aus. Die Konkurrenz ist momentan einfach noch zu groß und gegen eine Michael van Gerwen, fällt die fehlende Erfahrung doch schwerer ins Gewicht. Sein bisher größter Erfolg war der Einzug in die zweite Runde bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2017. Wir sind der Meinung, für Hopp werden die Masters in Las Vegas eine große Erfahrung und er wird viele Dinge für die Zukunft mitnehmen können.

Phil Taylor – Gelingt Taylor nochmal ein Turniersieg?

Viertelfinale bei den Shanghai Masters, 5:0 Vorsprung und ein Matchdart. Taylor hat die große Chance seine legitimen Nachfolger, Michael van Gerwen, aus dem Turnier zu kegeln und ins Halbfinale einzuziehen. Doch dem wohl besten Dartspieler aller Zeiten versagten die Nerven. Der vergebende Matchdart ist ein Zeichen dafür, das Taylor auf dem absteigenden Ast ist. Nicht böse gemeint, für wohl alle Fans ist er der Größte den es in dieser Sportart gibt und wohl auch immer geben wird. Doch man soll bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist. Viele Anhänger von The Power würden sich einen letzten Turniersieg ihres Idols wünschen, doch die jüngeren Spieler spielen auf sehr hohen Niveau, welches Taylor leider nicht mehr mitgehen kann. Seine letzte große Bühne wird er beiden Weltmeisterschaften Ende diesen Jahres bekommen. Vielleicht, so der Dartgott will, verabschiedet Taylor sich mit einem WM-Titel in den Ruhestand.

PDC Masters in Las Vegas – Prognose und Tipp

Nach dem Turnier in Shanghai, muss die Weltelite des Darts nun nach Las Vegas. In der Stadt der Sünde stehen die nächsten Master der PDC World Tour an. Wenn man von den Favoriten auf den Turniersieg spricht, kommt man um einen Namen nicht herum. Michael van Gerwen. Nach dem sieg in Shanghai ist er auch auf den Titel bei den Masters in Las Vegas Favorit Nummer eins. Dem deutschen Max Hopp, rechen wir nun Außenseiterchancen ein. Phil Taylor ist mit seiner Erfahrung sicher ein Anwärter doch es wird wohl wieder auf Mighty Mike hinauslaufen. Bwin bietet dir auf einen Sieg van Gerwens eine 1,75 Quote. Selten hatte man eine sichere Wette. Also lass dir das Angebot nicht entgehen und los gehts.

Spiel-Informationen:

Begegnung: PDC Masters in Las Vegas
Datum: 14.07- 15.07.2017
Stadion: Las Vegas
Wettbewerb: PDC Masters
ÜbertragungDAZN
Tipp: van Gerwen gewinnt
Wettquote1,75
Wettanbieter: bwin / 100€ Bonus

Bonusbedingungen
9/10
Zahlungsmethoden 10/10
Kundenservice 9/10
Webseite 8/10
App 9/10
bwin: 1,75 Quote - van Gerwen gewinnt den PDC Masters in Las Vegas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.